BuiltWithNOF
Wechselstrom-Zwischenzähler

 

Man fragt sich vielleicht, wie läuft das eigentlich mit so einem einfachen Zwischenzähler?

Da beginnt man am Besten mal mit der Verdrahtung.

Im Prinzip ist es bezüglich der Verdrahtung die gleiche Geschichte wie beim Kapitel “einfacher Stromschalter” dargelegt. Es gibt auch hier wieder aus der Verteilerdose einen speziellen Abzweig - wie zu einem einfachen Schalter, der dann zum weiteren Elektrogeschehen zurückkehrt. Diesmal nicht, um es zu regeln, sondern um es zu messen.

Bei dem genannten Beispiel mit dem einfachen Stromschalter war noch die Spezialität des “Notschalters” (für die Heizung) eingebaut, daß da ein kleines Lämpchen leuchtet, wenn die Heizung an ist - bzw. aus, wenn die Heizung aus ist. Dies erforderte ein zusätzliches blaues Kabel bei der Verdrahtung, weil das Lämpchen einen eigenen kleinen Verbraucher darstellt. Etwas ganz Ähnliches ist auch der Fall bei dem Wechselstrom-Zwischenzähler. Der hat nämlich (statt eines Lämpchens) einen eigenen kleinen Motor, der immer in Betrieb sein muß, wenn gemessen werden soll - und braucht deswegen ebenfalls sein eigenes zusätzliches blaues Kabel, um seinen Stromverbrauch zu ermöglichen.

Ich hab jetzt mal hier einen alten Zwischenzähler auseinandergenommen:

Unten (1-6) ist die Verkabelungs-Szene. Links (bei 1) kommt die Stomzuführung (L) rein (in der Regel schwarz). Rechts (bei 3) kommt die Stromableitung (ebenfalls L) rein (in der Regel schwarz oder braun). Bei 2 ist eine Überbrückung zu 1 (man sieht nach hinten ein schwarzes Kabel heimlich abgehen), diese ist die Stromklauabzweigung für den Motor des Zählers. - Bei 4 kommt die blaue Ader vom Verteiler rein, damit der Motor arbeiten kann. Man sieht nämlich hinten bei 5 eine Überbrückung zu 4 (die ganz hintere Schraube in der Mitte), an der ein weiteres schwarzes Kabel abgeht für den Motor. Bei Motoren & Innererien nehmen (oder nahmen) die Elektriker es offenbar nicht mehr so genau: da gibt’s nur noch schwarze Kabel. Im Übrigen ist für mich unklar, warum überhaupt die Unterteilung 4-5-6 besteht, da üblicherweise lediglich ein einziges blaues N-Kabel (von der Verteilerdose kommend) in 4 reingesteckt wird. Was ja auch wegen der Motorbetreibung völlig ausreichend ist - analog zum Notschalter.

Hier die Verkabelungs-Szene noch mal von der ‘Verkäufer-Seite’ aus:

 

 

ein Wunder der Technik, das sich hinter der Black Box eines Zählers verbirgt:

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schaltplan innerhalb der Abdeckung der Kabelszenerie (oben sieht man die Verschluß-Schraube) sagt mir persönlich überhaupt gar nix. Er sieht für mich eher aus wie ein Bild aus den römischen Katakomben.

 

 

 

 

 

 

 

Rechts oben sieht man die beiden festgelöteten Motorkabel L und N, beide sind schwarz - wiewohl das untere ‘von Rechts wegen’ (d.h. nach äußeren Elektro-Standards) blau sein müßte:

 

 

 

 

 

Wie schaut nun die Verdrahtung konkret bei einem konkreten Wechselstromzähler aus?

Der Elektriker hat für seine Verdrahtung auch hier wieder - analog wie beim Notschalter - ein 5er Kabel grenommen. Im Gegensatz zum Notschalter hat er jedoch diesmal nicht beide schwarzen Adern benutzt, sondern lediglich nur eine schwarze Ader für die einführende Phase L (in 1) und die braune Ader für die ausführende Phase L (in 3). Blau (N) bleibt nach wie vor blau (in 4).

 

 

 

Anmerkungen:

1. Falls man die beiden Phasen (hier schwarz mit braun) vertauscht (oder verwechselt), erkennt man das daran, daß der Zähler rückwärts läuft (wird behauptet - ich hab es nicht nachgeprüft). Das wäre ja eine ziemlich einfache Möglichkeit der Manipulation eines Zwischenzählers - oder nicht? (Abdeckung auf, Adern eine Zeit lang vertauschen - dann wieder umstecken. Abdeckung zu. Fertig).

2. Angeblich hat der Zähler einen (eigenen ungezählten) Verbrauch von ca. 5 W pro Stunde. Das wären

 365 x 24 x 5W = 43.800 Watt = 43,8 KW im Jahr. x z.Zt. ca. 25 Cent macht ca. 11 € pro Jahr - das ist ein Betrag, den man diesem Ding normalerweise nicht zutraut.

 

 

 

[Heimwerker-Tricks] [Thermostatventile] [Rollladengurt] [Strom-Schalter] [Zwischenzähler] [Münzautomat] [Wechselschaltung] [Schimmelbildung] [Bürostuhl-Fußtausch] [Computer 2008] [ext. FP in Gehäuse] [kaputtes Garagenschloss] [Super-8 Filme] [dubiose Onlinehändler] [Siff-Klo reinigen] [komplizierte Lampe] [(1) Transformator] [Solnhofener Platten]